Unsere Hommage an die FUTURA

 

*F ist unsere Hommage an etwas Gewöhnliches, Nebensächliches: eine Schrift – und an die innovativste Epoche Frankfurts. Diese Epoche wurde als Das Neue Frankfurt weltweit bekannt, berühmt, berüchtigt. Zwischen 1925 und 1933 war die Stadt ein Stern der Moderne und wurde zum Zentrum des „Neuen Bauens“, zu einer Vision der Möglichkeiten neuen städtischen Lebens.Vieles, was man am Bauhaus erdachte, abwog und wagte, wurde im Neuen Frankfurt Wirklichkeit. Ein Beispiel dafür ist die Schrift „Futura“. Sie wurde für wenige Jahre zur offiziellen Schrift der Stadt Frankfurt und galt ihren Feinden als „Kulturbolschewismus“. *F möchte mit Charme, Ironie und Tassen an diese heroische Epoche Frankfurts erinnern. Und in alltäglichen Tagen die in unseren Seelen schlafenden „Modernisten“ aufwecken. Denn braucht es heute nicht mehr denn je in Frankfurt und anderswo Futurist*innen, Flaneur*innen und Freigeister, um die Zukunft als etwas Schönes in diese traurige, gewöhnliche Welt zu tragen?